Lange Fahrten zu den Einsatzorten

Stress für die Einsatzkräfte: Doch am Emde erweisen sich die witterungsbedingten Unfälle als nicht so schwerwiegend wie befürchtet

 

Borgholzhausen (AG). Der Weihnachtsmarkt ist für die Borgholzhausener Feuerwehr ein Einsatzort, der Kräfte bindet. Trotzdem stehen natürlich im Ernstfall genügend Helfer zur Verfügung, selbst wenn es, wie am Sonntag passiert, gleich an zwei Stellen im Stadtgebiet zu Unfällen kommt. Diese Unfälle erscheinen zunächst schwerer Art zu sein, doch erweisen sie sich nach genauerer Überprüfung vor Ort als relativ glimpfliche Fälle.

Adventskranz ... ein Lichtlein brennt.

 

Getreu diesem Motto wünscht die Freiwillige Feuerwehr Borgholzhausen allen Besuchern dieser Seite einen schönen und besinnlichen Einstieg in die Adventszeit.

Außerdem laden wir Sie herzlich ein, uns am 2. Adventswochenende (08.12. - 10.12.2017) auf dem Weihnachtsmarkt in Borgholzhausen zu besuchen. Der Löschzug Bahnhof wird dort wieder seinen Stand am Kirchplatz aufbauen und den beliebten westfälischen Wurstebrei, Bratkartoffeln und andere leckere Speisen verkaufen.

Daneben hat natürlich auch unsere Jugendfeuerwehr wieder ihren Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Neben selbstgebackenen Plätzchen werden u.a. wieder Kakao und alkoholfreier Glühwein verkauft.

Stark in allen Disziplinen

Wettbewerb in Steinhagen: Die Jugendfeuerwehr aus Borgholzhausen ist erfolgreich bei der Abnahme der Leistungsspange. Es ist dies die höchste Auszeichnung für Nachwuchsbrandbekämpfer in Deutschland

 

Borgholzhausen (HK). In zahlreichen Wettkämpfen zu Feuerwehrtechnik, Sport und Allgemeinwissen waren die neun Mitglieder der Borgholzhausener Jugendfeuerwehr am Samstag gefordert. Weil sie die Aufgaben erfüllten, steckte ihnen Landesjugendfeuerwehrwart Peer Grieger am Abend die Leistungsspange an.

Rettung im Nebel

Übung der Freiwilligen Feuerwehr: Die Brandschützer üben bei der B+S Logistik in Borgholzhausen den Ernstfall. Rund 35 Einsatzkräfte sind am Standort Am Teuto 12 im Einsatz

 

Borgholzhausen (HK). Die Brandschutzübung der Freiwilligen Feuerwehr Borgholzhausen fand am vergangenen Freitag statt. Dabei hatten die Brandschutzhelfer die Aufgabe, vermisste Personen aus vernebelten Lager- und Büroräumen zu retten. Die etwa 35 Einsatzkräfte vor Ort wussten im Vorfeld zwar, dass es sich um eine Übung handelt. Sie wussten aber nicht, wo diese stattfindet und wer gerettet werden soll. Daher mussten sie aus der Situation heraus zunächst die Lage einschätzen und dann ihr fachliches Können situationsgerecht unter Beweis stellen.

Der Wind in den Weiden

 

Borgholzhausen (Felix). Gleich drei Mal mussten die Kameradender Feuerwehr am Mittwoch ausrücken, um das Wirken von Sturmtief »Sebastian« im Zaum zu halten. Nach einem ersten Baum, der auf dem Hengbergweg umgefallen war und von den Mitarbeitern des Bauhofs beseitigt wurde, galt es gegen 16 Uhr auch an der Martin-Luther-Straße einen größeren Ast, der auf den Gehweg geraten war, mittels einer Bügelsäge zu entfernen. Einen deutlich größeren Aufwand bedeutete die Abwendung einer akuten Gefahr an der Bielefelder Straße.