Feuer, Flammen und Fahrzeuge auf der Festbühne

Der Löschzug Bahnhof hat sich für seinen Winterball viel vorgenommen. An diesem Wochenende startet der Vorverkauf.


Borgholzhausen (AG). Bei wem es an diesem Wochenende und in den Tagen danach im Borgholzhausener Süden an der Türklingelt, beidem ist die Chance hoch, dass die Feuerwehr vor der Tür steht. Auch wen es nicht brennt, sollte man die Besucher anhören,denn sie wollen Werbung machen für den Winterball am Samstag, 25. Januar. Und natürlich Eintrittskarten für dieses Ereignis verkaufen.

2020 01 11 hk 001 250pxZylinder und Perücken, Schalke-Trikots und ein Schirm in Regenbogenfarben machen zusammen mit der mattschwarzen Harley-Davidson deutlich, dass irgendetwas anders ist im Feuerwehrgerätehaus des Löschzugs in Berghausen. Ein 25-köpfiges Team trifft sich hier seit Wochen und bereitet das große Showprogramm für den Abend vor.

Und das soll es in sich haben. „Es gibt eine Nummer mit Feuer und Flamme auf der Bühne“, verraten die Blauröcke. Die Feuerwehrleute dürfen das – sie sind schließlich Spezialisten auf diesem Gebiet. Und auch von Fahrzeugen verstehen sie eine Menge. Das zeigt sich unter anderem daran, dass gleich zwei Gefährte auf der Bühne des Gasthauses Hagemeyer Singenstroth Platz finden und ins Programm des Winterballs eingebaut werden sollen.

Insgesamt zehn verschiedene Programmpunkte sind für den Abend vorbereitet. Bei den Verantwortlichen geht man davon aus, dass man genauso viele Besucher wie im vergangenen Jahr zum Winterball locken kann. Dazu braucht man nicht nur eine ansprechendes Programm, sondern auch das Drumherum muss stimmen. Doch auch da hat der Löschzug eine ganze Menge zu bieten. Wie zum Beispiel bei der großen Tombola, die viele heimische Unternehmen mit Sachpreisen unterstützen. Und ein echter Hauptgewinn ist auch darunter: Eine Kaffeemaschine im Wert von rund1.300 Euro wird unter den Besuchern verlost.

Entscheidend für ein Winterfest, bei dem alle auf ihre Kosten kommen, ist natürlichauch die passende Musik. DiePartyband »beat’n duvel« überzeugte bereits im vergangenen Jahr und soll auch jetzt wieder einheizen. Entspannen können sich die Besucher dann in den Tanzpausen auf dem Dorfplatz. „Wir werden den Bereich um die Kegelbahn theke zu einem gemütlichen Treffpunkt umdekorieren“, haben sich die Mitglieder des Löschzugs vorgenommen.

Nicht fehlen soll in diesem Jahr auch wieder die Ausspielung des sogenannten Feuerwehrpokals. Der wird an eine der Delegationen von anderen Vereinen oder anderen Feuerwehren vergeben, die dem Ruf des Winterballs gefolgt sind. „Es wird eine Art Wettkampf“, mehr Details sollen noch nicht verraten werden. Allerdings lohnt sich die Anstrengung. Den glücklichen Gewinnern der Pokalwettkämpfe winkt nebenbei noch ein Fass mit 20 Litern Bier.

 

Quelle: Haller Kreisblatt