Ölspurbeseitigung beschäftigt beide Piumer Löschzüge

Vom Bahnhof durch die Innenstadt und weiter auf der Meller Straße bis zur Landesgrenze

 

Borgholzhausen (AG). „Die10.000 Schritte für heute haben wir wohl voll“, kommentiert André Huchtmann vom Löschzug Bahnhof trocken den Einsatz vom Donnerstagmittag. Zusammen mit 19 Kameraden, jeweils zur Hälfte aus den beiden Borgholzhausener Löschzügen, hat er die Spuren eines unbekannten Fahrzeugs beseitigt, das viel Öl verloren hat. Bei der Ölbeseitigung ist viel Handarbeit angesagt. fast zwei Stunden hat die Aktion gedauert.

Feuerwehr muss Unfallfahrzeug aufschneiden

40-jähriger Fahrzeuglenker wird schwer verletzt. Der Mann war schon zuvor aufgefallen.

 

Borgholzhausen (ei). Schwer verletzt wurde ein 40-jähriger Autofahrer am Montagabend gegen 20.40 Uhr bei einem schweren Unfall auf der Meller Straße kurz vor der Landesgrenze zu Niedersachsen. Der in Borgholzhausen wohnhafte Mann war mit einem Citröen Xsara in Richtung Melle unterwegs, als er kurz hinter der Kuppe in Höhe der Winkelshütter Straße nach rechtsvon der Fahrbahn abkam.

Flug durch die Steilwand

32-jähriger Bielefelder kommt von der Fahrbahn ab. A33 ist nach Unfall für zwei Stunden gesperrt.

 

Borgholzhausen (AG). Die Straße ein Trümmerfeld, das Auto Totalschaden und der Fahrer schwer verletzt: Trotz dieser Bilanz muss man als Fazit des Alleinunfalls am Freitag nachmittag auf der A33 noch von einem glimpflichen Verlauf sprechen.

Feuer zwischen Glascontainern

 

Borgholzhausen (maut/felix). Zu den Glascontainern bei Edeka Niehoff am Jammerpatt mussten Polizei und Feuerwehr am späten Freitagabend ausrücken. „Wir wurden um 22.08 Uhr alarmiert“, bestätigte Polizeisprecherin Katharina Felsch dem Haller Kreisblatt. Zwischen den Containern brannte es, die Freiwillige Feuerwehr hatte es schnell im Griff, offenbar mit Unterstützung eines aufmerksamen Passanten. „Vielen Dank für das schnelle und umsichtige Handeln des jungen Mannes und der Freiwilligen Feuerwehr gestern Abend“, schrieb Jörg Niehoff am Samstag bei Facebook. Gleichzeitig zeigte er sich zornig darüber, dass offenbar jemand dort Feuer gelegt habe. „Zum Glück ist außer Sachschaden am Container nicht viel passiert.Es hätte auch anders ausgehen können“, so Niehoff. Ermittlungen dazu, wie das Feuer entstehen konnte, hat die Polizei aufgenommen.

 

Quelle: Haller Kreisblatt

 

Nachbarn verhindern Katastrophe

Beim Abflämmen des Unkrauts an einer Hecke fängt diese Feuer. Kurz danach brennt auch der Balkon.


Borgholzhausen (anke). Gegen 12.30 Uhr ging der Alarm ein, mit 26 Mann rückte die Feuerwehr anschließend aus, fand aber nur noch eine qualmende Hecke vor.Nachbarn hatten geistesgegenwärtig reagiert und den Brand bereits gelöscht. „Die waren so schnell da, schneller als ich schalten konnte“, ist der Bewohner des Zweifamilienhauses dankbar über die nachbarschaftliche Hilfe.